„Interne Schießstandeinweihung“

IMG-20171012-WA0010

Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Burgschützen Trasunitz

 Der 12.10. war ein denkwürdiger Tag in der Vereinsgeschichte der Burgschützen Trausnitz. Nach jahrelangen Umbau- bzw. Neubauphasen, in der die Burgschützen nur auswärts schießen konnten, ist nun die nagelneue Schießhalle des Vereins soweit fertig gestellt das ein Teil der ultramodernen Schießanlage aufgebaut werden konnte. Da sich an diesem Tag der Trausnitzer Gemeinderat zu einer Informationsbegehung bei den Burgschützen angemeldet hatte, nahm dies der Verein zum Anlass, den neuen elektronischen Schießstand vereinsintern einzuweihen. Schützenmeister Martin Wolf genoss es sichtlich mit seinem Luftgewehr, unter dem Jubel seiner Mitglieder, den allerersten Schuss abzugeben. Danach gab es kein Halten mehr, jeder der Anwesenden wollte die hochmoderne Anlage ausprobieren. Selbst Bürgermeister und Gemeinderäte kamen nicht daran vorbei ebenfalls einen Schuss abzugeben. Was für ein Tag bzw. Abend die Euphorie und die Freude der Mitglieder war nicht zu übersehen. Nachdem jahrelang kein Training kein Heimkampf in den eigenen Räumen stattfinden konnte war dies ein riesengroßer Schritt in Richtung eines aktiven und wieder schießfreudigen Vereinslebens der Burgschützen Trausnitz.